Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest

Instagram: Inhalte von Ihrem Desktop hochladen

Nach vielen Monaten und Jahren ist es nun endlich offiziell: Ab dem 21. Oktober können die 1.3 Milliarden Nutzer von Instagram endlich Fotos und Videos über die Desktop-Fassung von Instagram posten. Die Nachricht von dieser Option wird zweifelsohne Sozial Medien Manager interessieren. Mit dieser Funktion können sie ihre Instagram-Präsenz zentraler verwalten.

Die lang erwartete Option ist etwas, an dem das Instagram-Entwicklerteam schon lange gearbeitet hat. Die Tests für Desktop-Buchungen laufen schon seit einiger Zeit, wobei der erste öffentliche Test bereits im Juni stattfand. Ben Givon Marketing ist hier, um über die neuesten Aktualisierungen der wichtigsten Sozial Medien Plattformen zu informieren und zu erklären. 

Instagram, Ben Givon Marketing

Was bedeutet das?

Diese neu hinzugefügte Option wird es Nutzern aller Art ermöglichen, Fotos und Videos in weniger als einer Minute zu veröffentlichen. Leider wird sie in diesem Entwicklungsstadium keine Rollen und Story-hochladen umfassen. Nichtsdestotrotz wird es für Sozial-Medien-Manager ein klein wenig einfacher sein, die Dinge effizienter im Auge zu behalten und über mehrere App und verwandte Beiträge hinweg zu bleiben. 

Bevor diese Funktion Ihnen die Mühe ersparte, von mehreren Geräten aus zu posten, und damit zusätzlichen Spielraum für Fehler schuf, war alles etwas anders. So mussten Sozial-Medien -Manager beispielsweise Bilder und andere Inhalte auf verschiedene Weise speichern, nur um sie von ihrem Telefon aus zu posten. 

Instagram, Desktop Version

Der Prüfprozess

Instagram hat Ihre Bitten erhört und die Buchung-Funktion in die Desktop-Fassung der App aufgenommen. Sie haben es auch schon getestet. Bereits im Juni begannen die ersten öffentlichen Live-Tests.  Der Test der App-Fähigkeit begann mit einer kleinen Gruppe von Nutzern. Sie hatten vollen Zugriff auf die komplette Hochladen- und Buchungssuite. 

Nach einigen Monaten der Erprobung durch eine Auswahl von Nutzern wird die Funktion nun für alle Nutzer weltweit verfügbar sein. Alles, was Sie jetzt tun müssen, ist handverlesene visuelle Inhalte von Ihrem Computer auszuwählen und sie auf Ihrem Desktop zu Instagram hinzuzufügen. 

Wie können Sie sonst noch vom Desktop aus posten?

Ben Givon weist jedoch auf etwas Spannendes hin, das viele von Ihnen nicht wissen: Diese Funktion war schon vorher verfügbar. Der Trick besteht darin, die Geräteauswahl im Inspektor-Modus der Webseite zu verwenden. Der nächste Schritt ist der Wechsel zu Instagram.com in die mobile Ansicht. Auf diese Weise konnten Sie die mobilen Funktionen auf Ihrem Desktop nutzen, bevor diese Option verfügbar war.

Die neue Option soll diesen Prozess verbessern und benutzerfreundlicher machen und die App zu einem offiziellen System mit mehr Integration machen. Dies wird wieder einmal ein riesiger Schub für Sozial Medien Manager sein, die ihre Arbeitspläne rationalisieren wollen. Grafiken und Bilder auf Ihrem PC? Kein Problem mehr!

Ben Givon, Instagram, PC, Phone

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Instagram seine Desktop-Funktionalität im Laufe der Jahre verbessert hat. Erst letztes Jahr wurde die Option hinzugefügt, Live-Streams auf dem Desktop zu betrachten, um Ihre Erinnerung aufzufrischen. Das Entwicklerteam von Instagram hat auch an der Verbesserung des Stories-Erlebnisses auf dem PC gearbeitet. Es ist sehr wahrscheinlich, dass IG seine Desktop-Fassung weiter verbessern und weitere Funktionen hinzufügen wird, um sie für Sozial-Medien-Manager und alle, die die Desktop-Fassung der App nutzen müssen, zugänglicher und benutzerfreundlicher zu machen. Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Sozial-Medien-Nachrichten, Anleitungen und Tipps im Marketing-Blog von Ben Givon.

Ähnliche Beiträge

Ben Givon wird mehrsprachig

Wählen Sie Ihre Sprache aus

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das Surfen auf unserer Website genießen können.