Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on pinterest

3 Tipps von Ben Givon zum Verwalten einer Gemeinschaft über soziale Medien

Versuchen Sie für Ihr Unternehmen oder Ihre Marke, eine Gemeinschaft zu schaffen? Möchten Sie über eine große Anzahl von Facebook-Fans oder -Anhängern auf Twitter hinausgehen?

In diesem Artikel finden Sie drei wertvolle Tipps, die Sie kennen müssen, um Gemeinschaft zu erstellen und zu verwalten.

1. Eingebettet in Ihre Gruppe

Gruppenadministratoren müssen sich auch selbst integrieren und sich in die Gemeinschaft innerhalb der von ihnen vertretenen Gemeinschaft integrieren.

Die Folge ist, dass Gruppenmitglieder nützliche Daten und Erkenntnisse sammeln und dem Management Bericht erstatten. In der Regel wird über die Stärkung der Waren, Dienstleistungen oder Geschäftsprozesse des Unternehmens berichtet.

Wenn sie ehrlich sind und das Ego an der Tür lassen, werden Gemeinschaft-Manager erfolgreich sein. Gruppenmitglieder sind weise und können durch das Ego hindurchsehen und Sie oft darauf anrufen. Nur du selbst zu sein, ist der beste Tipp, den Ben Givon einem Gruppenmanager geben kann.

Ben Givon
Diese Tipps von Ben Givon helfen Ihnen beim Aufbau einer Gemeinschaft und eines Geschäfts, die auf Vertrauen basieren und auf diese Weise zu mehr Umsatz und Erfolg Ihres Unternehmens führen.

2. Konzentrieren Sie sich nicht nur auf die Monetarisierung.

Der schlimmste Fehler, den ein Gruppenmanager machen kann, besteht darin, den Rest der Gemeinschaft mit Einweg-Marketingbotschaften anzuschreien. Die Mitglieder werden zwei Dinge tun: Sie werden entweder die Partei verlassen oder Sie öffentlich darauf aufmerksam machen. Beide sind für Unternehmen schrecklich und sollten um.

Leider passieren solche Fälle noch heute. Zum alleinigen Zweck der Monetarisierung erstellen Marken und kleine Unternehmen Gruppen, Fanseiten oder Ning-Gemeinschaften. Infolgedessen kann es zu einigen Verkäufen kommen, aber es gibt wenig oder keinen langfristigen Vorteil, geschweige denn Wiederholungsverkäufe.

Ben Givon betont, dass der Aufbau der Gemeinschaft, die Gewinnung des Vertrauens der Mitglieder und die sorgfältige Bitte um Erlaubnis zum Verkauf ihrer Dienstleistungen die effizienteste Strategie ist, um den Umsatz eines Unternehmens zu steigern.

3. Hören Sie nicht nur zu, sondern schließen Sie die Gemeinschaft ein.

Ja, das aktuelle Thema ist heute „Zuhören“ und da jeden Monat neue Apps gestartet werden, sind die Ressourcen nahezu standardisiert. Eine starke Kundenbindung aufzubauen bedeutet nicht nur.

Dies sind drei Tipps, um Vertrauen in Ihre Gemeinschaft und Ihr Unternehmen von Ben Givon aufzubauen. Diese Tipps helfen Ihnen beim Aufbau einer Gemeinschaft und eines Unternehmens, die auf Vertrauen basieren, und führen auf diese Weise zu mehr Umsatz und Erfolg Ihres Unternehmens. Viel Glück!

Ähnliche Beiträge

Ben Givon wird mehrsprachig

Wählen Sie Ihre Sprache aus

Diese Website verwendet Cookies, um sicherzustellen, dass Sie das Surfen auf unserer Website genießen können.